DIY | Haarschmuck mit Perlen

Erstellt am während , , ,

 

Haarspangen und Kämme mit Shellpearls und barocken Perlen.
 

Haarschmuck in Form von Spangen , Kämmen und Haarklips ist zur Zeit ein großer Renner. In diesem Blog-Artikel findest du Schritt-für-Schritt-Anleitungen, mit deren Hilfe du deine eigenen Haarspangen mit Perlen machen kannst.

Hier zeigen wir dir verschiedene Modelle mit verschiedenen Schwierigkeitsstufen. Trau dich also an das schwierigere Modell oder mach eine einfache Spange schnell und ohne Mühe.

 

Haarspange mit kleinen Shellpearls


Für diese Haarspange haben wir 2 mm Shelpearls verwendet, damit es eine kleine, feine Version der beliebten Perlenhaarspange wird. 

Für diese Haarspange brauchst du folgende Materialien:

 

Diese Spange besteht aus kleinen Kreisen, die zusammengenäht werden.

Wenn man zwischendurch ein neues Stück Nähgarn nimmt, werden die beiden Fäden ein paar Mal zusammengeknotet und die Knoten zum Schluss mit ein wenig Schmuckkleber gesichert. 

Weiter unten in diesem Blog-Artikel wird eine größere Version dieser Haarspange gezeigt. Die Vorgangsweise ist die gleiche.

Als Erstes fädelst du ca. 2 Meter FireLine ein, ziehst vier Perlen auf den Faden und nähst noch einmal durch die erste Perle, so dass ein Ring entsteht

Zwischendurch muss man den Faden wechseln, aber ist ist schwieriger mit Nähgarn zu nähen, das länger ist als 2 Meter. 

Zieh den Faden stramm, so dass die Perlen dicht aneinander liegen. Achte darauf, dass du noch 8 cm Garn brauchst, um es am Ende zu verknüpfen. 

Ziehe drei Perlen auf den Faden und nähe wieder durch die Perle, aus der der Faden kommt. 

 

Ziehe den Faden stramm. Du hast jetzt 2 Kreise aus Perlen.

 


Führe die Nadel durch die Perle nebenan in dem neuen Kreis.

 


Führe die Nadel noch eine Perle weiter. Jetzt kommt der Faden aus der richtigen Perle heraus und der nächste Kreis kann gemacht werden.
 

Ziehe wieder 3 Perlen auf den Faden und nähe wieder durch die Perle, aus der der Faden kommt. 

Ziehe den Faden stramm. Du hast jetzt 3 Kreise.

Jetzt fädelst du wieder 2 Perlen auf, um den nächsten Kreis zu machen. Denke immer daran, die Nadel in Kreisen immer vorwärts zu führen. Nähe zuerst durch die erste Perle. 

Dann durch die nächste Perle.
Ziehe wieder drei Perlen auf den Faden und führe die Nadel dann wieder durch die Perle, aus der der Faden kommt. Jetzt hast du 4 Kreise.
Jetzt ist die breite Seite der Haarspange fertig und die nächste Reihe mit 4 Kreisen wird darüber gelegt. Deshelb führst du die Nadel jetzt durch die benachbarte Perle.
Führe die Nadel durch die nächste Perle. Achtung: Du arbeitest ab jetzt in die entgegengesetzte Richtung.
Führe 3 Perlen auf den Faden und nähe dann durch die Perle, aus der der Faden kommt.
Ziehe das Garn stramm. Jetzt ist der erste Kreis in der zweiten Reihe fertig.
Als Nächstes führst du die Nadel eine Perle im Kreis weiter.
Ziehe 2 Perlen auf den Faden und nähe danach durch die gezeigte Perle zurück.
... und durch noch eine Perle im Kreis herum...
... und durch noch eine Perle...
... und noch eine. Die Nadel wird immer durch die ferigen Kreise geführt, bis der Faden an der richtigen Stelle rauskommt, nämlich da, wo der nächste Kreis entstehen soll. 
Und durch noch eine Perle. Dann fädelst du 2 Perlen auf und führst die Nadel durch die Perle im Kreis davor.
So machst du weiter Kreise. Wenn du 3 Reihen mit je 4 Kreisen fertiggestellt hast, sind die Seiten der Spange dran. Achte darauf, dass der Faden aus der gleichen Perle kommt, wie im Bild gezeigt. Wenn er gerade woanders ist, nähst du einfach durch einige Perlen, bis er an der richtigen Stelle ist. Als Nächstes fädelst du 3 Perlen auf und nähst wieder durch die Perle zurück, aus der der Faden kommt.
Zieh den Faden stramm und führe die Nadeln durch die nächste Perle im Kreis.

Und danach durch die nächste Perle. Jetzt kommt der Faden aus der richtigen Perle heraus, so dass der nächste Kreis begonnen werden kann. 

 

Führe 3 Perlen auf den Faden und mache weiter so ... einen Kreis neben dem anderen.

Wenn du 14 Kreise für die eine lange Seite der Spange fertig hast, führst du die Nadel durch 1 Perle. 
Dann fädelst du 3 Perlen auf und führst die Nadel durch die Perle, aus der der Faden kommt. 
Jetzt wird die Spitze der Haarspange gemacht.

Achte darauf, dass der Faden aus der mittleren Perle herauskommt. Fädle 3 Perlen auf und näh durch die Perle, aus der der Faden kommt. Ziehe den Nähfaden stramm. Jetzt ist die Spitze der Haarspange fertig.

Führe die Nadel durch die Kreise zurück, bis er aus der gleichen Perle wieder herauskommt, wie auf dem Bild gezeigt. Fädle 3 Perlen auf, nähe wieder durch die Perle, aus der der Faden kommt und ziehe den Faden stramm. 

Jetzt machst du auf der anderen Längsseite der Spange wieder viele Kreise nebeneinander. Wenn diese zweite Seite 9 Kreise hat, wird sie an dem breiten Stück festgenäht. Beim Zusammjennähen macht man den 10. Kreis, so dass die zweite Längsseite die gleiche Anzahl Kreise hat, wie die erste. Fädle 1 Perle auf und führe die Nadel durch die Perle, die im Bild gezeigt wird.

Fädle 1 Perle auf. Danach nähst du durch die letzte Perle in der Reihe mit Kreisen. Ziehe den Faden stramm. Die Perlen sind jetzt so zusammengenäht, dass sie auf die Spange passen. 

Jetzt werden die Perlen an die Spange genäht. Nähe durch die Perlen, so dass der Faden aus der mittleren Perle herauskommt, wie im Bild gezeigt. 

Lege die Haarspange über die Perlen und nähe durch das Loch in der Spange.

Drehe die Materialien um, so dass die Perlen jetzt oben liegen und nähe wieder durch die mittlere Perle.

Wiederhole diesen Vorgang noch einmal. Dann führst du die Nadel durch die zweite Perle an der Seite der Spange, wie auf dem Bild gezeigt.

Nähe jetzt wieder durch das Loch in der Spange und wiederhole diesen Vorgang auf der anderen Seite der Haarspange. Jetzt sind die Perlen an der breiten Seite der Spange befestigt.

Nähe durch die Perlen, bis die Nadel an der gleichen Stelle herauskommt, wie auf dem Bild gezeigt.

Drehe die Spange um. Nähe um die Seite der Spange herum und durch die gleiche Perle zurück.

Drehe die Spange um. Nähe durch die Perle, die im Bild gezeigt wird. Jetzt nähst du die Perlen an der Längsseite der Haarspange fest. 

Nähe um die Haarspange herum und immer wieder durch die gleiche Perle. So machst du weiter, um die ganze Spange herum. Du nähst durch eine Perle, führst den Faden um die Längsseite herum und nähst durch die gleiche Perle zurück.

An der Spitze der Haarspange nähst du durch das Loch, durch eine Perle um die Spange herum und wieder durch das Loch.

Nähe durch eine Perle, durch das Loch und wieder durch eine Perle. Achte darauf, dass die Perlen an der Spitze gut befestigt sind. Jetzt wird die andere Längsseite mit Perlen an der Spange festgenäht. Nähe die gesamte zweite Längsseite von vorne bis hinten fest, auf die gleiche Weise wie die erste Seite. 

Hier kannst du die Haarspange von hinten sehen und wie der Nähfaden um die Spange herumgewickelt ist. Zum Schluss befestigst du die Garnenden, indem du Knoten machst und sie mit ein wenig Schmuckkleber sicherst. 

Deine Haarspange mit Perlen ist jetzt fertig. Diese Tecjnik mit Kreisen kann für jede Art und Form von Haarspange verwendet werden.

 

Haarspange mit 4 mm Shellpearls

Auf diesem Bild siehst du eine größere Version der gleichen Haarspange.

Für diese Haarspange haben wir folgende Materialien verwendet:

 

 

Die Vorgangsweise ist die gleiche, man muss bloß weniger Kreise machen. Wir haben eine größere Haarspange und Shellpearls mit einem Durchmesser von 4 mm verwendet.

 

Haarspange mit rosa Shellpearls

Für diese Haarspange haben wir Shellpearls in einem schönen Rosa genommen.

Für diese Haarspange brauchst du die folgenden Materialien:

 

Wenn du zwischendurch einen neuen Faden nehmen musst, bindest du ein paar Knoten und nähst weiter. Trage ein wenig Schmuckkleber auf die Knoten auf, damit sie nicht mehr aufgehen können. 

Als Erstes fädelst du 4 von den Perlen mit 6 mm Durchmesser auf und führst die Nadel wieder durch die erste Perle, damit ein Ring entsteht. 
hårpynt
Binde ein paar Knoten und nähe durch die Mitte der 4 Perlen und dann weiter durch das Loch in der Haarspange. In dieser Anleitung werden die Perlen gleichzeitig an der Spange befestigt und zusammengenäht.
Hier sieht man die Rückseite der Haarspange, wo der Faden durch aus dm Loch in der Spange herauskommt.
Führe den Faden um die Perlen herum, durch das Loch im Perlenring und durch das Loch in der Spange. Wiederhole diesen Vorgang ein paar Mal, bis die Perlen fest und sicher sitzen.
Dann wird die Nadel durch die Perle geführt, die wir im Bild zeigen.
Jezt fädelst du 3 Perlen mit 6 mm Durchmesser und eine Perle mit 8 mm Durchmesser auf. Nähe dann wieder durch die Perle, aus der der Faden herauskam, wie auf dem Bild gezeigt.
Zieh den Faden stramm und ordne die Perlen so an, wie man es auf dem Bild sieht.
Fädle nun 3 Perlen auf und nähe durch die Perle, die auf dem Bild gezeigt ist, durch. Jetzt ist die 8 mm Perle von 7 kleineren Perlen umringt. Wenn sich diese Anordnung nicht sicher und fest genug anfühlt, dann nähe noch einmal rundherum durch den Ring aus 7 Perlen.
Führe den Faden um die Spange herum und nähe durch 2 Perlen zurück.
Wiederhole diesen Vorgang noch einmal, damit die Perlen gut befestigt sind.
Jetzt wird die Blume gemacht. Fädle 2 Perlen mit 6 mm Durchmesser und 1 Perle mit 8 mm Durchmesser auf. Führe den Faden um die Spange herum und nähe dann durch die Perle, die wir im Bild zeigen.
Ziehe den Faden stramm und führe die Nadel durch weitere 2 Perlen im Ring, so dass der Faden an der im Bild gezeigten Stelle wieder herauskommt.
Fädle jetzt 3 Perlen auf und nähe durch die Perle, die wir im Bild zeigen.
Ziehe den Faden stramm. Die zweite Blume ist nun fertig. Nähe noch einmal durch die Blume herum, falls die Perlen noch nicht dicht und fest genug sitzen.
Führe den Faden durch die nächsten 3 Perlen, um die Spange herum und durch die Perle in der Mitte der Spange.
Auf diese Weise machst du auch die nächsten Blumen. Denk daran, den Faden fest um die Haarspange zu binden, während du gleichzeitig die Perlen zusammennähst.
Binde den Faden zum Schluss gut fest und gib evtl. etwas Schmuckkleber auf die Knoten, damit sie nicht aufgehen. Auch das Ende des Fadens wird auf die gleiche Weise befestigt. Binde Knoten und trage etwas Schmuckkleber auf.
Jetzt ist die Perlenspange fertig. Wir haben ein schönes Muster genäht, in dem große Shellpearls von kleinen umkränzt werden.

Haarspange mit Perlenringen

Diese Haarspange haben wir mit einer Reihe Ringen aus 4 mm Shellpearls geschmückt.

Für diese Haarspange mit Shellpearls haben wir folgende Materialien verwendet:

Diese Haarspange ist mit einer Reihe aus Kreisen geschmückt. Diese werden auf die gleiche Art und Weise gemacht wie bei der ersten Haarspange in diesem Blog-Artikel. Man beginnt genau so, Kreis aus Perlen zu nähen. Hier haben wir jedoch nur eine lange Reihe aus Kreisen gemacht, die an der Haarspange festgenäht werden, während man die Perlen zu Ringen zusammennäht. Lies bitte die erste Schmuckanleitung in diesem Blog-Post für eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.
Hier siehst du die Rückseite der Spange, wo der Faden bei jeden Perlenring einmal herumgewickelt wurde.
Die Fadenenden werden befestigt, indem man Knoten bindet und etwas Schmuckkleber auf die Knoten aufträgt, damit sie nicht aufgehen.

Deine Haarspange mit Perlen ist jetzt fertig.

Haarspange mit einer Reihe Shellpearls

Diese Haarspange wurde mit einer Reihe Shellpearls geschmückt, wobei das Nähgarn um die Spange gewickelt wurde. Schnell und einfach zu machen.

Für diese Haarspange haben wir folgende Materialien verwendet:

Bei dieser Haarspange haben wir das Nähgarn rund um die Spange gewickelt. Es wurde eine Perle nach der anderen befestigt und der Faden 2-3 Mal um die Spange gewunden, damit die Perlen fest sitzen.
Hier sieht man die Spange von der Seite. Achte darauf, dass der Faden mehrmals durch die Perle und um die Spange herum genäht wird, damit die Perlen gut befestigt sind. Für alle diese Haarspangen haben wir FireLine als Nähgarn verwendet, da FireLine ein besonders starkes und strapazierfähiges Garn ist. Doch anderes Garn ist evtl. auch zu gebrauchen. 
Binde zum Schluss ein paar Knoten und sichere sie mit etwas Schmuckkleber.
Die fertige Haarspange.
Eine schlichte, aber feine Perlenhaarspange.

Haarkamm mit barocken Süßwasserperlen

Haarkamm mit silbergrauen barocken Süßwasserperlen.

Für diesen Haarkamm hmit Perlen haben wir folgende Materialien verwendet:

Die Barockperlen werden eine nach der anderen befestigt, und pro Perle wird das Nähgarn 3-4 Mal um den Haarkamm gewickelt.
Die erste Perle wird mit ein paar Knoten festgebunden, und der Faden wird mehrere Male durch die Perle und um den Haarkamm herum genäht, damit die Perle sicher sitzt.
Die darauffolgenden Perlen werden eine nach der anderen befestigt, der Faden wird rund um den Haarkamm geführt und durch die Perle genäht, bis sie fest sitzt.

Auf diese Art macht man weiter, bis der Haarkamm von einem Ende bis zum anderen mit Perlen besetzt ist. Man sichert den Faden, indem man ein paar Knoten bindet und zuletzt etwas Schmuckkleber auf die Knoten aufträgt.

 

Dein Haarkamm ist fertig und die Reihe aus silbergrauen Barockperlen hält dein Haar wunderschön zusammen.

Kein(e) Kommentar(e)
Schreiben Sie Ihren Kommentar

Das Produkt wurde in Ihren Warenkorb gelegt!

Speichern Sie Ihren Warenkorb, erstellen Sie hier ein persönliches Login

Warenkorb gehen

Möchten Sie Ihren Einkaufswagen wirklich aktualisieren?

Möchten Sie Ihren Einkaufswagen Wirklich leeren?