Ausgezeichnet.org
  
Preise anzeigen:   
Lieferzeit: 2-3 Werktage
Versand ab 2,50 Euro
14 Tage Rückgaberecht
Zahlung mit PayPal oder Kreditkarte

Öse über einer quergebohrten Perle




DIY So macht man eine Öse über einer quer- bzw. seitwärts gebohrten Perle

Man nennt eine Perle horizontal oder quergebohrt, wenn die Perle flach, oval oder tropfenförmig ist und das Loch quer zur Länge verläuft. Perlen dieser Art werden oft für Halsketten verwendet, aber mit einem Stück Silberdraht (wie hier gezeigt) kann man diese Perlen auch so umarbeiten, dass man sie für Ohrringe oder als Anhänger für Halsketten verwenden kann. Es geht darum, die Perle mit einer schönen Drahtöse zu versehen, an der sie hängen kann. Im Gegensatz zu der Öse, die man über einer normalen, runden Perle dreht (Die Anleitung dazu finden Sie hier: Die berühmte Öse), müssen bei der Öse über einer quergebohrten Perle zwei Drähte zusammengenommen werden. Es gibt sicherlich mehrere Methoden dieses zu tun, aber die Methode, die wir hier zeigen, halten wir für die beste. Alternativ kann man auch dreieckige Ösen oder Haken bzw. Aufhänger verwenden, bei diesen besteht jedoch die Gefahr, dass die Perle herausrutscht.



In diesem Beispiel mit Ohrringen haben wir
folgende Schmuckmaterialien benutzt: 


Quergebohrte Perlen.
Die abgebildeten Glasperlen sind bei Smyks.de
in verschiedenen Farben erhältlich. 

2 x 5 cm versilberter Draht (Stärke 0,5 mm) 
Alternativ kann man einen Nietstift nehmen.

filigrane Schmetterling-Anhänger

silberne Ohrhaken

 


Werkzeug:
Rundzange, Flachzange, Beißzange
Alle drei Zangen sind zusammen als
Schmuckwerkzeug-Set erhältlich.




Anleitung:

Nehmen Sie einen Nietstift oder ein Stück
Metalldraht und führen Sie ihn durch das Loch
in der Perle.
Auf der einen Seite soll mehr Draht herausstehen,
als auf der anderen Seite.

 

 

 



 

 
Biegen Sie den Draht an den Perlenseiten entlang.

Kreuzen Sie den Draht oberhalb der Perle.

 

 

 







 

 



Mit einer Rundzange wird mit dem längeren Teil
des Drahts eine Öse gedreht.
(siehe Anleitung: Die berühmte Öse).

 

 


 

 

 



Halten Sie das kurze Stück Draht und die Öse
mit einer Flachzange fest.
Das kurze Stück Draht wird „eingeschlossen“,
wenn man die Windungen dreht.

 

 

 

 


 

 



Drehen Sie zwei Windungen um das Stück Draht
unterhalb der Öse und das kurze abstehende
Stück Draht. Dazu eignen sich eine Fachzange
oder Spitzzange am besten, eine Rundzange
geht im Notfall aber auch.

 

 

 

 

 

 

 

 

 





 

 



Drehen Sie die Windungen von oben nach
unten, von direkt unterhalb der Öse nach
unten zur Perle. Arbeiten Sie sorgfältig,
so dass der Draht in den Windungen
gleichmäßig und dicht zusammen liegt.

 

 

 

 




 

 


So sehen die zwei Windungen um den Draht
in der Mitte am Ende aus.

 

 

 

 

 

 

 

 












Schneiden Sie den überschüssigen Draht mit
einer Beißzange ab, so nahe wie Sie können.
Drücken Sie die beiden Drahtenden mit einer
Spitzzange nach innen, so dass sie nicht abstehen.

 

 

 

 




Öffnen Sie den Ohrhaken mit der Flachzange.

 

 

 

 

 

 

 

 








Hängen Sie zuerst den filigranen Anhänger 

an den Ohrhaken.

 

 

 

 

 

 

 

 



Dann hängen Sie die Glasperle hinein.
Drücken Sie den Ohrhaken mit der Spitzzange
wieder zusammen, damit die Anhänger nicht
herausfallen.

 

 

 

 

 

 




Ihre hübschen Ohrringe sind nun fertig!






































Danke

Folgende Produkte liegen jetzt im Einkaufskorb:

Weiter einkaufen
Click here for our mobile page